09073 999-0

VG Gundelfingen baut Online-Präsenz aus

Die Verwaltungsgemeinschaft Gundelfingen baut ihre Öffentlichkeitsarbeit aus. Am Mittwoch sind
die neue Homepage und eine Gundelfingen App vorgestellt und freigeschaltet worden. „Die
Homepage ist angelehnt an die Internetseite der Stadt mit Links zu den einzelnen Gemeinden.
Weitere Inhalte werden Schritt für Schritt aufgebaut“, erklärte Entwickler Florian Steuerl im
Rahmen der VG-Versammlung. Die Webseite ist ab sofort unter www.vg-gundelfingen.de
erreichbar.

Zusätzlich gab es den Startschuss für die neue Handy-App, die bereits für Android-Geräte
funktioniert und bald auch bei Apple verfügbar sein wird. Ziel ist es Neuigkeiten zu verschicken,
um die Bürger zeitnah zu informieren. In der App sind einzelne Interessengebiete angelegt, die der
Nutzer frei auswählen kann. Persönliche Daten werden dabei aber keine erhoben.

Mit integriert in den Online- Auftritten ist bereits das neue VG-Logo, das am Mittwoch der
Gemeinschaftsversammlung präsentiert wurde. „Es ist schwungvoll, dynamisch, lebendig und modern
gestaltet. Es soll zudem die Einheit zwischen Stadt und den Gemeinden darstellen“, so Christian Walter
von der gleichnamigen Marketingagentur. Das Logo soll künftig bei Drucksachen, Visitenkarten und bei
werblichen Auftritten der VG zum Einsatz kommen. Die Verbandsvorsitzende und Gundelfingens
Bürgermeisterin Miriam Gruß zeigte sich sehr zufrieden mit den Ergebnissen: „In den letzten 40 Jahren
sind wir in der VG immer mehr zusammengewachsen. Wir wollen jetzt nach außen hin dokumentieren,
dass wir eine gute Gemeinschaft sind und haben dafür auch einen guten Öffentlichkeitsauftritt.“

Haushalt beschlossen

Im Rahmen der VG-Sitzung wurde auch bereits der Haushalt für das Jahr 2019 beschlossen. Er
sieht ein Gesamtvolumen von rund 2,7 Millionen Euro vor. Die größte Summe (2,6 Mio.) findet
sich im Verwaltungshaushalt wieder. 77 Prozent der insgesamt zwei Millionen Euro sind
Personalkosten. Refinanziert wird das in erster Linie durch die Verwaltungsumlage, die die
Mitgliedsgemeinden beisteuern. Pro Einwohner sind das im kommenden Jahr 149 Euro. Der Rest
wird überwiegend durch Gebühren und Beiträge eingenommen. „Eine Entnahme aus den
Rücklagen ist für 2019 nicht vorgesehen“, so Kämmerer Alexander Winkler.
Gute Nachrichten gab es aus dem Haushaltsjahr 2017. Laut Jahresrechnung wurden die 80.000
Euro, die aus den Rücklagen eingeplant waren, nicht benötigt. Stattdessen hat die
Verwaltungsgemeinschaft einen Überschuss von gut 47.000 Euro erwirtschaftet.

Nachdem die Rechnungsprüfung keine Beanstandungen ergab, votierten die Gemeinschaftsvertreter einstimmig
sowohl für die Feststellung als auch für die Entlastung und gaben ohne Gegenstimme dem Haushalt
für das kommende Jahr grünes Licht.

Holen Sie sich die VG-Gundelfingen App hier:

zur App im Google-Play-Store

Derzeit leider nur für Android erhältlich. Bei Apple befinden wir uns im Verifizierungs-Prozess, der erfahrungsgemäß immer ein wenig dauern kann.

Mehr zur VG-App