09073 999-0

Nächstes Großprojekt in den Startlöchern – Umbau der Westlichen Bleiche beginnt

Ende Juni rollen auf der Westlichen Bleiche die Bagger an. Dann beginnen die lange ersehnten Bauarbeiten zur Umgestaltung des 2.800 Quadratmeter großen Areals an der Brenz. Ziel ist es, einen Raum mit hoher Aufenthaltsqualität für die Menschen zu schaffen – barrierefrei versteht sich.
Zunächst wird das Gelände mit einem Bauzaun abgetrennt, damit ist der Zugang von der Günzburger Straße gesperrt. Danach werden Wurzelstöcke gerodet und sämtliche Oberflächen abgebrochen. Auch die Römerstraße auf der Stadtseite der Brenz wird entfernt. Zeitgleich beginnt die Gründung des neuen Stegs. Die Brücke wird der neue Zugang für die Westliche Bleiche von der Günzburger Straße her und ersetzt die bisherigen Treppenstufen.
Ab Mitte Juli soll dann mit der Umgestaltung des Kriegerdenkmals begonnen werden. Dabei entsteht unter anderem eine Platzeinfassung, die als Sitzgelegenheit genutzt werden kann. Im Anschluss daran wird das geplante Kunstwerk errichtet. Es handelt sich dabei um einen blauen Glaskubus, der von der Künstlerin Cornelia Rapp entworfen wurde. Sowohl das Kriegerdenkmal als auch das Kunstwerk werden künftig beleuchtet sein.

Zahlreiche Sitzgelegenheiten werden geschaffen

Ab August starten dann die Landschaftsbauarbeiten. Dabei werden unter anderem auch zahlreiche Sitzgelegenheiten geschaffen. Konkret sind es 15 neue Stühle, die in mehreren Sitzgruppen angeordnet sind. 18 neue Bäume, Mosaikpflaster, fünf neue LED-Mastleuchten und viele kleine weitere Details runden die Maßnahme ab.
Voraussichtlich im September wird dann die Brücke montiert. Spätestens zum Jahresende sollen die Bauarbeiten, an denen drei Planungsbüros beteiligt sind, auf der Westliche Bleiche abgeschlossen sein.
Die Kosten werden aktuell auf 1,3 Millionen Euro beziffert, wobei die größten Summen auf den Landschaftsbau (488.000 Euro) und den neuen Steg (247.000 Euro) entfallen.
Das Areal ist während der Bauarbeiten komplett gesperrt, der Baustellenverkehr läuft über die Brücke zur Walkstraße. Voraussichtlich muss zeitweise auch die Günzburger Straße halbseitig für Fußgänger und Verkehr gesperrt werden. Einen konkreten Termin dafür gibt es noch nicht, wird aber rechtzeitig bekannt gegeben.

Bildunterschrift: Bei der Umgestaltung der Westlichen Bleiche werden auch zahlreiche Sitzgelegenheiten geschaffen.