09073 999-0

Am Freitag, den 18.09.2020, konnte die Freiwillige Feuerwehr Gundelfingen endlich ihr neues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) offiziell einweihen. Gleichzeitig wurde auch der DekonP gesegnet, den die Gundelfinger Floriansjünger im Januar von der Feuerwehr Dillingen übernommen haben. Vorsitzender Uwe Hartshauser konnte neben den aktiven Kameradinnen und Kameraden auch viele Ehrengäste, u.a. Bürgermeisterin Miriam Gruß begrüßen. Coronabedingt fand die Veranstaltung im Freien auf dem Vereinsgelände des TV Gundelfingen statt, da im Gundelfinger Feuerwehrgerätehaus der nötige Abstand hierfür nicht eingehalten hätte werden können.

In seiner Ansprache erläuterte Kommandant Michael Wohlhüter, dass das neue HLF ein 29 Jahre altes Tanklöschfahrzeug ersetzt und inzwischen das erstausrückende Fahrzeug der Feuerwehr Gundelfingen darstellt. Ebenfalls gab er einen Überblick über den Beschaffungsprozess, welcher mit Beschluss des Gundelfinger Stadtrates am 21.09.2017 eingeleitet und mit Auslieferung durch die Firma Ziegler aus Giengen an Pfingsten 2020 abgeschlossen wurde. Als Besonderheit verfügt das neue Fahrzeug über eine hydraulische Seilwinde der Firma Rotzler. Der DekonP wird der Feuerwehr Gundelfingen kostenfrei zur Verfügung gestellt, dafür muss das Fahrzeug ist Ernstfall landkreisweit oder sogar über die Landkreisgrenze hinweg zum Einsatz gebracht werden. Der DekonP und dessen Ausstattung dient hauptsächlich der Dekontamination von Personen nach Freisetzung von chemischen, biologischen oder radioaktiven Gefahrstoffen.

Wie wichtig die Beschaffung des neuen HLF für Gundelfingen ist, betonte Bürgermeisterin Miriam Gruß und dankte den Stadträten für deren Unterstützung. Das HLF rückte bereits 23 mal zu Einsätzen aus und konnte dabei mehreren Mitbürgern effektiv helfen. Abschließend dankte Gruß den Feuerwehrfrauen und –männern für ihren großartigen ehrenamtlichen Einsatz.
Die kirchliche Segnung der beiden Fahrzeuge führten Dekan Johannes Schaufler und Pfarrer Frank Bienk durch. Pfarrer Bienk wünschte den Kameraden dabei vor allem wenige Einsätze und ein stets gute Rückkehr. Dekan Schaufler regte an, dass die nächste Segnung bei der Feuerwehr doch bitte die Einweihung des neuen Feuerwehrgerätehauses sein möge.
Zum Abschluß dankte KBI Tratzmiller der Stadt Gundelfingen, dass diese die Feuerwehr vernünftig ausstatte und seit Jahren in neue Technik investiert. Ebenso erläuterte er, dass aufgrund einer Neuausrichtung des ABC-Konzeptes des Landkreises der DekonP einen neuen Standort benötigte und er froh sei, dass sich die Gundelfinger sofort bereit erklärt haben, das Fahrzeug und die damit verbundene Verantwortung zu übernehmen.

Bild v. links: Dekan Johannes Schaufler, stv. Kommandant Sebastian Schaarschmidt, Kommandant Michael Wohlhüter, Pfarrer Frank Bienk, Bürgermeisterin Miriam Gruß, Ordnungsamtsleiter Nikolaus Mayr, KBM Klemens Kleiber und KBI Markus Tratzmiller